Bernd Kollmann - Vorträge

Begeisterung oder nur Teilnahme? –

Der Unterschied zwischen Speaker und Redner.

Begeisterung oder nur Teilnahme? –
Der Unterschied zwischen Speaker und Redner.

Speaker oder Redner?
Die Frage nach dem Unterschied ist berechtigt.

Sie ist jedoch recht einfach zu beantworten.
Der oder die eine begeistert und animiert, wirkt sympathisch, locker, aufgeschlossen. Er oder sie ist rhetorisch begabt, nimmt seine/ihre Zuhörer mit und hat eine „Geschichte“ zu erzählen. Dafür hat er oder sie schwer trainiert und laufend geübt.

Der oder die andere vermittelt Informationen, hat keine Sprachmelodie, wirkt nicht sympathisch und geht im schlimmsten Fall nicht auf sein/ihr Publikum ein. Er oder sie vermittelt mit ausgiebiger PowerPoint-Hilfe Zahlen, Daten, Fakten.

Zu welcher Gruppe möchten Sie gehören? Oder wollen Sie diese Aufgabe lieber delegieren und einen „Externen“ beauftragen?

Selber machen
Sie wollen auf der „Bühne“ …
  • begeistern

  • sicher präsentieren

  • souverän moderieren

  • Kurzweile verbreiten

  • Zahlen, Daten und Fakten verpacken, damit es Spaß macht

  • WIRKEN

Erhalten Sie intensiv und in kurzer Zeit Ihr individuelles Sicherheitspaket. Damit Sie auf der „Bühne“, vor Menschen, sicher und begeisternd wirken.

Machen lassen
Sie wollen …
  • einen unterhaltsamen und doch inhaltvollen Impulsvortrag

  • einen Speaker, der länger als 30 Minuten unterhält

  • keine Verkaufsveranstaltung auf der Bühne erleben

  • für Ihren Event oder Ihre Kundenveranstaltung Edutainment anbieten

  • die Sicherheit, dass Ihre Mitarbeiter noch lange von diesem Event sprechen

  • Themen aus den Bereichen Führungs- oder Verkaufskommunikation beleuchten

  • über das große Thema Gesundheit, speziell Stress, informieren

Buchen Sie einen begeisterten Speaker, damit Sie Ihr Event sicher und erfolgreich durchführen.

Themenpool

Führungskräfte im falschen „Körper“ – Management vs. Leadership

Die Generationen Baby Boomer, X, Y, Z und Co. im Unternehmen – Generationen im Wandel

Einfaches Führen und zufriedene Mitarbeiter mit ganz simplen Werkzeugen – 8 Prinzipien dynamischer Führung

Nichts ist so beständig wie der Wandel – Die erfolgreiche Führungskraft im Change-Prozess

„Schon wieder einen Abendveranstaltung. Bringt doch nichts.“ – Netzwerken als Vertriebsaufgabe

Telefonnummer, Anrufen, Auftrag … was braucht es 2017 für einen erfolgreichen Vertrieb? Kreativ und erfolgreich verkaufen

Wie man in den Wald ruft, hallt es wieder heraus –Führungskräfte und ihre limitierte Kommunikation

Vom Azubi, der auszog, die Kollegen kompetenter zu machen – soziale Kompetenzen als Erfolgsfaktor der Nachwuchsausbildung

Lassen Sie uns herausfinden, ob wir menschlich zueinander passen. Dies klären wir zuerst in einem kostenfreien Telefonat oder einem persönlichem Gespräch. Nutzen Sie die Zeit, um alles über die gemeinsame Arbeit, die Methoden oder mich zu erfahren.

Rückruf-Service